aktualisiert: 24.07.2021

Das Projekt “Bergfalke”

Wir werden 2 Bergfalken Mü-13E aus Frästeilsätzen im Maßstab 1:3,5 mit ca. 5m Spannweite bauen und erstellen einen ausführlichen Baubericht davon hier an dieser Stelle.


Da ich parallel an mehreren Baugruppen arbeiten werde und Bernd sicherlich den ein oder anderen Arbeitsschritt anders angehen wird, werde ich versuchen, einen möglichst übersichtlichen Baubericht zu schreiben.

Die Unterteilung in einzelne Kapitel und Unterkapitel ermöglicht ein schnelles Auffinden der Baustufen und gibt mir gleichzeitig die Möglichkeit, jederzeit Fortsetzungen, Ergänzungen oder Korrekturen vorzunehmen, ohne den Überblick zu verlieren. (Hoffe ich zumindest ;)

Ihr könnt den Baubericht in dieser Prosafassung beim Entstehen gerne mitverfolgen – er wird sich fast täglich weiterentwickeln.

Da allerdings in allen Kapiteln immer wieder Änderungen vorgenommen werden, ist es empfehlenswert, immer wieder mal zurück zu gehen. Vielleicht findet Ihr den ein oder anderen hilfreichen Hinweis.  

Damit Ihr die Änderungen und Ergänzungen schneller findet, habe ich in den Kopfzeilen der Kapitel das letzte Aktualisierungsdatum eingebaut.


Gleichzeitig dient dieser Bericht zur Ergänzung, wie unser Modellbautisch im Detail genutzt werden kann und wie er individuell auf das jeweilige Modell und den Modellbauer angepasst wird.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitlesen und freuen uns über Rückmeldungen und konstruktive Kritik per e-mail: info@modellwerker.de


Die Modellwerker

Bernd Wack und Roland Schulz


Die Kapitel:

1. Vorwort

2. Vorbereitungen

3. Helling

4.1. Rumpf – Basis

4.2. Rumpf -Bug

4.3. Rumpf – Heck

4.4. Rumpf – Höhenruderauflage

4.5. Rumpf – Grundgerüst

4.6. Rumpf -Leisteneinbau

4.7. Rumpf – Bugrad

4.8. Rumpf – Ausrichtung

4.9. Rumpf – Beplankung – Oberseite

4.10. Rumpf – Beplankung – Unterseite

4.11. Rumpf – Beplankung – Kufenbereich

5. Höhenleitwerk

6. Seitenleitwerk

7.1. Tragflächen – Vorarbeiten

7.2. Tragflächen – Leisten

8. Schleppkupplung

9. Motor


Fortsetzung folgt…